Jean-Philippe Copex
Reportage in der Fachzeitschrift Tram, Verlag Endstation Ostring
Broschur, 240 x 170 mm

Unter der Rubrik „Reportage“ publizierte die bekannte illustrierte Fachzeitschrift für den öffentlichen Personennahverkehr in der Schweiz „Tram“ – nebst vielen anderen interessanten Artikeln – einen 17-seitigen Bericht über die Geschichte des Zürcher Tramnetzes.

Mit dem Ausbau und Kauf von privaten Tram-Gesellschaften durch die Städtischen Strassenbahnen Zürich (StStZ) wird das Netz in Zürich ständig erweitert. Doch in den 1950er-Jahren droht dem Zürcher Tram eine „Stilllegungswelle“: Tramlinien sollten durch Buslinien ersetzt werden. Und Untergrundbahn-Projekte tauchten auf, wurden aber nicht realisiert. Dank einem Stimmungswandel in den 1970er-Jahren erfolgte in den folgenden Jahrzehnten ein Netzausbau, der auch in Zukunft fortgesetzt werden wird.

Der in französischer und deutscher Sprache abgefasste Text wird durch zahlreiche Fotos in Schwarz-weiss und Farbe sowie Plänen ergänzt.

CHF 7.90