Max Peter, Bruno Würgler, Dr. Felix Bosshard und René Koller
Ortsgeschichtliche Kommission des Quartiervereins Aussersihl-Hard in Zürich
280 Seiten, 206 Abbildungen, davon 42 vierfarbig, 20.7 x 26.8 cm
Leinenband mit Schutzumschlag

Lassen Sie sich beim Lesen dieses Buches in eine Zeit führen, als noch Dienstmänner den Perron im Zürcher Hauptbahnhof bevölkerten, Sie am Schalter noch "abgefertigt" werden durften, im Bahnhofkino noch die Wochenschau lief oder das Rufen vor den Zügen für Kondukteure Dienstpflicht war.
Der Blick zurück in die Jahre 1930 bis 1960 bechreibt in vielen Facetten den Bahnalltag nicht nur in Zürich und Umgebung - die sehr gut lesbaren und interessanten Texte, gespickt mit persönlichen Reminiszenzen, geben auch einen vertieften Einblick in das bahntechnische wie auch sozialhistorische Umfeld der beschriebenen Epoche in der Schweiz.

CHF 50.00