Hansruedi Brawand
Prellbock Verlag
144 Seiten, reich illustriert mit Fotos in Schwarz-weiss und Farbe sowie Plänen und Tabellen
Broschur, H 230 mm x B 170 mm

Die Bahn auf die Pfingstegg entstand auf Wunsch und Initiative einiger mutiger Grindelwaldler. Nach ersten Überlegungen in den 19404er-Jahren zum Bau einer Bahn zur Pfingstegg, wo seit 1938 ein Bergrestaurant in Betrieb war, dauerte es bis 1967 bis die Fahrt zur Aussichtsterrasse oberhalb Grindelwald möglich war.

Nach Einstellung des defizitären Winterbetriebs gelang es der Bahn sich zu einer modernen, rentablen und eigenständigen Bergbahn zu entwickeln.

CHF 25.00