Schweizer Pioniere der Wirtschaft und Technik, Band 77, 2. Auflage
Werner Latscha, Hans G. Wägli, Alfred Waldis und Hans Wismann
Verein für wirtschaftshistorische Studien
92 Seiten, 100 Schwarz-weiss-Fotos und Abbildungen
Broschur, 240 x 170 mm

1960 haben die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) die beiden letzten mit Dampf betriebenen Strecken Cadenazzo–Luino und Oberglatt–Niederweningen auf elektrische Traktion umgestellt.

Die Elektrifizierung der Bahnen war für ein rohstoffarmes Land von ausserordentlicher Bedeutung, und sie hatte tiefgreifende Auswirkungen auf das wirtschaftliche Leben.

Vier Persönlichkeiten, die bei der Planung und Ausführung der Elektrifikation Grundlegendes und Entscheidendes geleistet haben, werden in dieser Schrift eingehend gewürdigt: Direktor Emil Huber-Stockar, Oberingenieur Hans Behn-Eschenburg von der Maschinenfabrik Oerlikon (MFO), Bundesrat Robert Haab und Anton Schrafl, Präsident der Generaldirektion der SBB.

CHF 27.00