Schweizer Pioniere der Wirtschaft und Technik, Band 86
Hans G. Wägli
Verein für wirtschaftshistorische Studien
96 Seiten, 85 Schwarz-weiss-Fotos und Abbildungen
Brochure, 240 x 170 mm

Der Erbauer des Gotthardtunnels, der ersten und damals einzigen direkten Bahnverbindung zwischen italienischer und deutscher Schweiz, war ein Romand: Louis Favre, Genfer, gelernter Zimmermann und Ingenieur aus eigener Kraft.

Als Unternehmer zählt Favre zu den markantesten Persönlichkeiten der schweizerischen Wirtschafts- und Technikgeschichte. Ihm ist einer der lange Zeit leistungsfähigsten Verkehrswege durch die Zentralalpen zu verdanken: Durch sein Engagement wurde das zentrale Alpenmassiv dem Weltverkehr
erschlossen und damit auch das Fundament für den Bau der neuen Eisenbahn-Alprentransversale (NEAT) gelegt.

Broschüre über den berühmten Genfer Ingenieur, der als Erbauer des Gotthard-Eisenbahntunnels in die Geschichte eingegangen ist, tragischerweise aber vor der Vollendung des Baus im Tunnel verschied.

CHF 25.00